Wer ist der Rehamed Harsewinkel?


Wir sind ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit der Anerkennung als Rehabilitationssportanbieter.
Unser Aufgabenfeld ist der Gesundheitssport im Bereich Prävention, Rehabilitation und Fitness.
Wir sind vom Behindertensportbund zertifiziert und dürfen ärztliche Verordnungen entgegennehmen, die mit allen gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden können.

Sie haben eine Reha-Sport-Verordnung?

Rehasport ist eine orthopädische Gymnastik, an der Sie, ob jung oder alt, teilnehmen können.

Der Rehasport wird von allen gesetzlichen Krankenkassen unterstützt. Zur Zeit finden 24 Kurse in der Woche statt.
Ein Start im Rehamed Harsewinkel ist jederzeit möglich.

Der Ablauf für Rehasport im Verein:

Erkrankung

Arztbesuch

Ausstellung der Verordnung

Beratungstermin mit dem Rehamed Harsewinkel
(0 52 47-40 71 76 7)

Genehmigung durch Ihre Krankenkasse

Vorteile einer Vereinsmitgliedschaft

Der Verein kann Sie durch seine ergänzenden Angebote optimal unterstützen. Individuell angepasst und zielorientiert – so wie es für Ihre Diagnose notwendig ist.

Patienten, die für die Dauer ihrer Verordnung Mitglied im RehaMed Harsewinkel e. V. werden, stehen alle Leistungen des Vereins zur Verfügung.
Dieses sind:

– Analytisches Eingangsgespräch
– Erarbeitung eines individuellen therapeutischen Trainingsplans
– Nachfolgetermine zur Überarbeitung des individuellen Trainingsplanes.
– Flexible Gestaltung der Termine
– Keine Begrenzung der Trainingsdauer
– Nutzung aller Trainingsangebote des Vereins
– Teilnahme am Vereinsleben (z. B. Fachvorträge)

Wer sollte Rehasport im Verein machen?

Da ein individuelles Training natürlich deutlich zielführender ist, empfehlen wir grundsätzlich eine Vereinsmitgliedschaft in Betracht zu ziehen.
Lassen Sie sich einfach von unseren Therapeuten beraten.

Mögliche Gründe und Diagnosen für eine Verordnung sind oftmals:

  • Bewegungseinschränkungen
  • Einschränkungen im Alltag
  • Belastungsschmerz
  • Überlastung des Skeletts
  • Muskelschwäche
  • Verspannungen
  • Übergewicht
  • Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapperates
  • Haltungsschwächen und Haltungsschäden
  • Prothesen und Endoprothesenversorgung Hüfte, Knie, Schulter
  • Osteoporose
  • Morbus Bechterew
  • Arthrose